Zuversicht

Christlich ist es,
Hoffnung zu bewahren.

Alles was ist, weist auch über sich hinaus. In den Raum dessen, was möglich ist. Und in den Raum, der verheißen ist. Und der kein Raum mehr ist, weil dann „Gott alles in allem“ ist. Diese Orientierung auf Zukunft gehört unbedingt zum Christlichen dazu. Oft spricht man von Hoffnung. Wir haben das Wort „Zuversicht“ gewählt, weil es, gefühlt, etwas fester mit beiden Beinen auf der Erde steht. Wir meinen, es müsste eine christliche Stiftung auszeichnen, dass sie von Zuversicht geprägt ist und den Leuten, mit denen sie zu tun hat, Zuversicht vermittelt. Wir sind umgeben von vielerlei Gefahren. Auch in unserem beruflichen Alltag. Auch bei unserer Teilhabe an den Lebensbedingungen der Gegenwart. Aber wir möchten darauf vertrauen können, dass Gott selbst diese Welt in seinen Händen hält. Und dass er –gewiß!- am Ende aller Tage abwischen wird alle Tränen von unseren Augen.
(Offb. 21, 4)

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um Ihre persönlichere Erfahrung auf unserer Webseite zu verbessern und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Webseite gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, welches diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu , Ich stimme nicht zu .
626